Sebastian Hermanski

Sebastian Hermanski

Freitag, 17 November 2017 14:51 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Die Senioren-40-Erste richtet ihr Spiel gegen TSSV Bottrop am 28.11. 19:30 in unserer Halle aus. Es ist mit Einschränkungen des Trainingsbetriebes zu rechnen. Bitte dies zu berücksichtigen und zu entschuldigen.

Die OPA-Erste

Sonntag, 12 November 2017 11:44 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Mit großer Vorfreude gingen wir in  das Derby gegen Gladbeck-Süd, war das letzte Derby der zwei Erstvertretungen doch schon gefühlt Jahrzehnte her. 

Leider waren die Vorzeichen für ein spannendes Spiel denkbar schlecht. Gladbeck-Süd musste mit 3 Ersatzspielern auflaufen. Da die Zweitvertretung der Südler ein wichtiges Spiel hatte, griff man auf Ersatz aus deren Dritter zurück. Wir waren zwar auch ohne Gerd, der wurde jedoch von Carlo Nowoczin super ersetzt.

In den Doppeln mussten sich Thommy und Jan strecken um zu gewinnen. Jan war irgendwie nicht ganz bei der Sache, konnte sich im 5. Satz aber durchsetzen. Newman und Romero mussten leider dem starken Doppel 1 Kai Wilke und Phillip Werner in 3 klaren Sätzen gratulieren. Sepp und Carlo setzten sich hingegen sicher in 3 Sätzen durch.

In den Einzeln waren anschließend nur noch die beiden Spiele im oberen Paarkreuz spannend. GWS konnte sich aber in allen Spielen durchsetzen. Die weiteren Einzel waren eine deutliche Angelegenheit und gingen allesamt an Schultendorf.

Am Ende gewinnen wir 9:1 bei 27:7 in den Sätzen.

Punkte: Roth/Baustian 1; Hermanski/Nowoczin 1; Roth 2; Neumann 1; Gewande 1; Hermanski 1; Baustian 1; Nowoczin 1

Freitag, 03 November 2017 12:39 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Es war im Vorfeld klar, dass man gegen Bottrop 47 nicht als Favorit an den Tisch gehen würde. Dennoch war man zversichtlich, sollten wir ja mal wieder komplett antreten... Dachten wir alle, bis Donnerstagmorgen die Hiobsbotschaft vom Captain Gerd kam, dass er aus gesundheitlichen Gründen mindestens die komplette Hinrunde ausfallen wird. An dieser Stelle nochmal gute Besserung!

Glücklicherweise stelle Thorsten seinen geschundenen Körper zur Verfügung. Thommy war auch nicht topfit, eine Erkältung machte ihm zu schaffen, aber immerhin konnte er auf frisch aufgezogene Beläge zurückgreifen. Der Rest ging "beschwerdefrei" an den Tisch.

In den Doppeln entschiedenen wir uns gemeinsam Thommy und Jan trotz der Erkältung als Doppel 1 antreten zu lassen. Sepp und Thorsten sollten als Doppel 3 ihre "Routine" in die Waagschale werfen und die beiden "Youngster" Newman und Romero wurden als Doppel-1-Killer ins Rennen geschickt.

Es sollte ein spannender Tischtennisabend werden. Die Doppel gehen allesamt über 5 Sätze. Newman und Romero ziehen knapp den kurzeren, während die anderen Doppel triumphieren. Wie erwartet ist gegen Marcel Eckmann für Newman nicht viel zu holen. Die 3 anschließenden Einzel von Thommy, Sepp und Romero können aber gewonnen werden. Wir führen sensationell mit 5 zu 2!

Leider geht es nicht so reibungslos weiter. Sowohl Jan, als auch Thorsten müssen sich knapp geschlagen geben und auch Thommy und Newman geben ihre Spiele teils knapp ab. So liegen wir plötzlich hinten. Romero kann nochmal zum 6:6 durch einen toll erkämpften Punkt ausgleichen. Doch Sepp und Jan sind in ihren Einzeln anschließend deutlich unterlegen und Bottrop führt mit 8:6.

Thorsten kann dann für die Grün-Weißen in 5 knappen Sätzen das Schlussdoppel erzwingen, dieses geht am Ende aber knapp an die "Sportskameraden" aus Bottrop, so dass wir mit leeren Händen um 00:00 Uhr die Bottroper Halle verlassen.

Schade, wir haben tolle Spiele gezeigt und uns nie hängen lassen. Das war eine Vorstellung auf die man aufbauen kann.

Montag, 23 Oktober 2017 09:09 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Am Samstagabend entcikclete sich ein spannendes Spiel in Meiderich. Wir waren komplett, Meiderich - eigentlich auf dem Papier der Favorit - ohne Brett Zwei. Daher war mit einem Spiel auf Augenhöhe zu rechnen.

In den Doppeln Meiderich mit dem besseren Start. Nur Romero und Sepp können sich erstaunlich klar in 3 Sätzen druchsetzen. Die anderen beiden Doppel gehen knapp in 5 Sätzen an den Gegner. In den Einzeln konnten wir gegen das starke obere Paarkreuz wenig ausrichten. Newman war völlig chancenlos und Thommy haderte am Ende mehr mit seinem Schläger als ihm lieb sein konnte. In der Mitte Konnten wir aber wieder aufholen. Romero mit einer Energieleistung zu 17 im 5. Satz und Gerd sicher in 3 Sätzen. Im unteren Paarkreuz lag Sepp bereits 2:0 sicher vorne, als sein Gegner sein spiel geschickt umstellte und den Sieg am Ende nicht unverdient nach Hause fahren durfte. Jan machte es am Nebentisch besser und beißt sich in 5 Sätzen durch. Tolle Leistung.

Zwischenstand nach den ersten Einzeln: 5:4 für Meiderich.

Im zweiten Durchgang geht es weiter hini und her. Oben ist Thommy ohne wirkliche Chance und Newman kann nach starker kämpferischer Leistung Brett 2 zu 9 im 5. Satz bezwingen. In der Mitte fällte dann eine kleine Vorentscheidung. Gerd kann seine Konzentration nicht hoch halten und verliert dementsprechend klar mit 3:0 gegen einen guten Abwehrer. Romero kämpft sich in den 5. Satz, um in diesem dann trotz sehr guter Leistung gratulieren zu müssen. Unten gewinnen Sepp und Jan ihre Einzel, wobei das Spiel von Jan und seinem Gegner tolle, spannende Ballwechsel bot. Eine echte Werbung für unseren Tischtennissport. So steht es vor dem Abschlussdoppel 7:8. Im Schlussdoppel müssen Thommy und Jan aber gratulieren, da der Gegner zu gut spielt und die eigene Leistung nicht zu 100% abgerufen werden kann.

So verlieren wir mit 9:7 bei 35:33 Sätzen.

Nun gilt es die Wunden zu lecken und nach den Herbstferien mit neuem Elan ans Werk zu gehen.

Montag, 16 Oktober 2017 09:10 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Die Vorzeichen waren denkbar schlecht. Neben Gerd und Newman mussten sich am Samstagvormittag auch noch Romero und Jan krankheitsbedingt abmelden. So mussten spontan noch 2 Ersatzspieler organisiert werden. Zum Glück konnte ich Niklas vom Lernen abhalten und Stefan A. hatte auch Lust und Zeit einzuspringen.

Hassel auch mit Ersatz. Brett 1 und 6 fehlen.

In den Doppeln können wir stark aufspielen. Thommy und Stephan Gewers gewohnt sicher und auch Stefan Appelt und Thorsten Zurek können ihr Doppel in 4 Sätzen gewinnen. Überraschend war dann sicherlich mein Doppel gemeinsam mit Niklas Lobitz. Wir können und mit ein wenig Fortune gegen das gegnerische Doppel 1 mit den ehemaligen Schultendorfern Dirk Kaja und Michael Sudau durchsetzen.

In den Einzeln geht es anschließend recht ausgeglichen weiter. Thommy, Thorsten und Stefan gewinnen, wobei Stefan seinem Gegner eine Lehrstunde erteilt. Er kann es immer noch.. Gewinnen ohne Topspin. Thorsten gewinnt ganz knapp zu 10 im fünften Satz, während Thommy seinem Gegner eigentlich keine Chance lässt. Mein Einzel geht auch über die volle Distanz, geht aber am Ende zu 10 im 5. Satz an Michael Sudau. Stephan Gewers muss Dirk Kaja trotz sehr gutem Spiel in 3 Sätzen gratulieren und auch Niklas Lobitz fehlt noch ein wenig Erfahrung, um gegen gestandene Landesligaspieler wie Andreas Kozole gewinnen zu können.

Die anschließenden Einzel können Thommy und ich gewinnen und so einen 8:4-Vorsprung herausspielen.

Leider sind wir in den nachfolgenden Spielen chancenlos und müssen am Ende mit einem 8:8 zufrieden sein, was mit einer so großen Anzahl von Ersatzspielern kein Problem ist.

An dieser Stelle auch noch einmal vielen Dank an die 4 Ersatzspieler Thorsten, Stephan, Stefan und Niklas! Es hat richtig Spaß mit euch gemacht.

Am Samstag geht es nun gegen Meiderich weiter. Dann sind wir hoffentlich wieder komplett...

Ansprechpartner

 

Vorstand Anbieter Administrator
Sebastian Hermanski
Albert-Einstein-Straße 2
02043/207535
0179/1192775
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Barbara Lobitz
Albert-Einstein-Straße 86
45966 Gladbeck
0170/4982553
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sebastian Rosinek
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!