07. Mai 2017

Am Samstag kamen die beiden Zweitplatzierten aus den Bezirksklassen, der TB Burgsteinfurt und der FC Schalke 04, als Aufstiegsaspiranten in unsere Halle. Gespielt wurde um zwei freie Plätze in der Bezirksliga.

Zur Vorbereitung waren unsere Damen letztes Wochenende in Grenzau gewesen und es hat Früchte getragen.

Im ersten Spiel des Tages ging es für unsere Damen gegen das Team aus Burgsteinfurt. In den Doppeln lief es optimal für uns. Silke und Julia konnten ihr Doppel gegen das starke obere Paarkreuz der Gäste mit einer tollen Leistung 3:1 gewinnen. Sonja und Barbara mussten über fünf Sätze gehen und konnten am Ende ganz knapp mit 11:9 den fünften Satz für sich entscheiden.

Oben zeigte Julia eine gute Leistung gegen Brett 1, verlor aber knapp mit 2:3. Silke hatte gegen Brett 2 keine Chance und verlor glatt 0:3.

Brett 3 war gegen Barbara haushoch überlegen, es setze ein deutliches 0:3. Besser machte es Sonja, die sich in vier Sätzen sicher behaupten konnte.

Nach der ersten EInzelrunde stand es also 3:3.

Silke konnte gegen Brett 1 das Spiel ausgeglichen gestalten. Am Ende musste aber auch sie nach fünf Sätzen gratulieren. Auch Julia lieferte sich ein enges Match, verlor aber auch nach vier Sätzen.

Sonja verzweifelte an der Reichweite ihrer Gegnerin und verlor 1:3. Barbara hingegen spielte nun viel besser und gewann sicher 3:0.

4:6 nach den zweiten Einzeln, es drohte eine Niederlage.

Die nächsten Einzel waren alle nichts für schwache Nerven. Silke musste über fünf Sätze gehen, zeigte dann aber im Entscheidungssatz routiniert ihr bestes Tischtennis und gewann sicher 11:6. Sonja zeigte gegen Brett 1 eine ganz starke Leistung und drehte ein 1:2 noch zu einem ganz wichtigen Sieg.

Vor den beiden letzten Einzeln stand es nun 6:6.

Barbara machte nun ihr bestes Spiel seit langem und konnte gegen das starke Brett 2 sogar 2:1 in Führung gehen. Am Ende fehlten aber ein paar Körner und sie verlor das Spiel. Julia setzte sich am Ende klar 3:0 durch und machte so das Unentschieden perfekt.

Auch das Satzverhältnis von 29:29 war ausgeglichen. Was dieser Punkt (und vor allem das Satzverhältnis!) wert sein würde blieb zu diesem Zeitpunkt abzuwarten.

Als nächstes trafen Schalke und Burgsteinfurt aufeinander. Auch hier entwickelte sich eine spannende Partie, an deren Ende Schalke mit 8:5 gewinnen konnte.

Somit war klar, das wir um sicher zu gehen gegen Schalke mindestens ein 6:8 holen mussten um Gruppenzweiter zu werden und damit den Klassenerhalt zu schaffen.

Die Doppel verliefen ausgeglichen. Sonja und Barbara gewannen gegen das untere Paarkreuz ganz sicher 3:0 während Silke und Julia nur den ersten Satz gewinnen konnten.

Oben war dann wie zu befürchten war nicht viel zu holen. Silke verlor nach drei, Julia nach vier Sätzen.

Unten lief es genau anders herum. Sonja siegte sicher in vier, Barbara klar in drei Sätzen.

3:3 nach den ersten Einzeln, die Hälfte der Punkte hatten wir schon.

Oben setzte es wieder zwei klare 0:3 Niederlagen für Silke und Julia.

Nicht eingeplant war aber die deutliche Niederlage von Sonja mit 0:3. Immerhin konnte Barbara ihr Spiel 3:1 gewinnen.

Nach den zweiten Einzeln lagen wir also wieder 4:6 hinten.

Sonja fing gegen Brett 1 furios an und konnte den ersten Satz knapp gewinnen. Danach wurde ihre Gegnerin aber immer besser und das Spiel ging in vier Sätzen weg. Beim Stand von 4:7 behielt Silke die Nerven und holte mit ihrem 3:1 den so wichtigen fünften Punkt für uns.

Nun spielte Julia gegen Brett 4 und sollte eigentlich alles klar machen. Doch es setzte eine 0:3 Niederlage.

Somit hatten auch wir 5:8 verloren und sowohl Burgsteinfurt als auch wir hatten 1:3 Punkte und 12:15 Spiele. Also musste nun das Satzverhältnis entscheiden. Und hier hatten wir im Spiel gegen Schalke 18:27 Sätze erzielt, Burgsteinfurt aber nur 17:29 Sätze.

Somit haben wir das um drei Sätze bessere Satzverhältnis und deshalb den Klassenerhalt geschafft. Bis vor wenigen Jahren wurde in solchen Fällen übrigens noch der direkte Vergleich heran gezogen. Da hätten wir mit 519:535 Bällen das Nachsehen gehabt. Glück und Dusel für uns, Pech für das noch sehr junge und engagiete Team aus Burgsteinfurt, die es auch verdient gehabt hätten. Wir gratulieren dem FC Schalke 04 zum verdienten Aufstieg und drücken den Mädels aus Burgsteinfurt die Daumen, das es doch noch irgendwie zum Aufstieg reicht.

Dank auch an die vielen Zuschauer, die uns toll angefeuert und gecoacht haben und die wir dafür mit einem leckeren Kuchenbuffet entschädigen konnten.

Punkte gegen Burgsteinfurt:

Skela/Werding, Marohn/Lobitz, Skela, Werding, Marohn 2, Lobitz

 

Punkte gegen Schalke:

Marohn/Lobitz, Skela, Marohn, Lobitz 2

 

 

 

weiterlesen ...
23. März 2017

21.03.17  Bezirksliga  GWS - DC Dream Team Recklinghausen I 5:8

Im letzten Saisonspiel war ein wenig die Luft raus und ganz viel Seuche am Schläger.

Bevor es allerdings losging wurden Barbara für 300 und Silke für 100 Spiele im grün-weißen Trikot geehrt.

Damen Jubiläum

Da eine Gegnerin verletzungsbedingt aufgab hatte man schon vier Punkte im Sack.

Barbara und Sonja verloren das eine gespielte Doppel in vier umkämpften Sätzen.

Oben startete Silke furios, konnte aber eine 2:0 Führung nicht nutzen und verlor den Entscheidungssatz knapp 9:11. Julia hielt mit sehr guter Leistung gegen das Spitzenbrett der Recklinghäuser mit, musste aber im fünften Satz ein unglückliches 10:12 hinnehmen.

Auch Sonja musste in den fünften Satz, den sie mit 11:7 gewinnen konnte. So stand es nach den ersten Einzeln mit Barbaras kampflosem Sieg 3:3.

Silke musste sich oben in vier geschlagen geben. Julia lieferte erneut ein Spiel auf Augenhöhe und zog erneut ganz knapp im fünften den Kürzeren.

Barbara konnte unten eine 2:1 Führung nicht durchbringen. Wieder ging ein Spiel denkbar knapp zu 9 im fünften weg. Mit Sonjas kampflosem Punkt stand es nun 4:6.

Sonja lieferte sich einen heißen Fight mit Bret 1 und, ihr erratet es sicher schon, verlor knapp im fünften Satz. Haste Sch.... am Schläger....

Ein kampfloser Punkt durch Silke kam noch hinzu bevor Julia die Niederlage nicht mehr verhindern konnte.

Am Ende ein 5:8 bei 27:26 Sätzen für uns, da nur eines von sechs Fünf-Satz-Spielen gewonnen werden konnte.

Nun gilt es ins Trainingslager zu gehen, den Akku aufzuladen und den Kopf wieder frei zu bekommen für die Relegationsspiele.

Punkte: Marohn und 4 kampflose

weiterlesen ...
12. März 2017

07.03.17  GWS - TuS Freckenhorst 6:8

Das Duell der Tabellennachbarn entwickelte sich zu dem erwaretet spannenden Spiel. Genau die Hälfte der Duelle ging über fünf Sätze und der Block wurde voll geschrieben.

Beide Anfangsdoppel verliefen ausgeglichen und gingen in den Entscheidungssatz. Sonja und Barbara konnten sich behaupten, Silke und Julia mussten gratulieren.

Silke verlor ihr erstes Einzel in vier Sätzen, Julia verlor knapp in fünf nach einer 2:0 Führung.

Sonja machte es genau anders herum und drehte ein 0:2 in ein 12:10 im fünften Satz. Barbara siegte recht sicher in vier Sätzen.

Oben gingen wir wieder leer aus. Silke 1:3 und Julia deutlich 0:3.

Sonja verlor 1:3 und Barbara musste sich mächtig strecken um im fünften zu gewinnen.

Mit 4:6 ging es in die letzten Einzel.

Sonja lieferte sich ein ganz spannendes Duell gegen Brett 1 und konnte den Fünften Satz knapp 11:9 gewinnen. Silke setzte sich in vier Sätzen sicher durch und schaffte den Ausgleich zum 6:6.

Während Barbara beim 0:3 keine Chance hatte kämpfte sich Julia in den Entscheidungssatz, den sie dann aber leider verlor.

So steht am Ende ein knappes 6:8 bei deutlichen 27:34 Sätzen.

Damit ist schon vor dem letzten Spieltag klar, dass die Damen die Saison auf Platz 8 beenden. Damit muss man zusammen mit den beiden zweiten der Bezirksklasse in die Relegation. Immerhin sind wir Ausrichter und genießen so Heimvorteil.

Punkte: Marohn/Lobitz, Skela, Marohn 2, Lobitz 2

weiterlesen ...
05. März 2017

04.03.17  Bezirksliga  SV GW Westkirchen - GWS 8:1

Nach dem überraschenden Unentschieden im Hinspiel war diesmal beim Tabellenzweiten nichts zu holen, dabei konnte man zum ersten Mal in der Rückrunde mit den ersten vier Brettern antreten.

Silke und Julia gewannen ganz knapp zu 10 im fünften Satz während Sonja und Barbara 0:3 verloren.

In den Einzeln kam dann leider kein einziger Punkt mehr. Silke, Barbara und Sonja mussten sich dabei nur ganz knapp im fünften Satz geschlagen geben aber irgendwie war heute die Seuche am Schläger.

Mal sehen was am Dienstag gegen den Tabellennachbarn aus Freckenhorst möglich ist.

Punkte:  Skela/Werding

weiterlesen ...
19. Februar 2017

18.02.17  SC BW Ottmasrbocholt III - GWS 8:2

Yvonne gab heute ihren Einstand bei den Damen. Und sie machte ihre Sache richtig gut. Immerhin musste man beim Tabellenführer antreten.

Das Spiel verlief am Anfang überraschend ausgeglichen. Sonja und Barbara rangen ihre Gegnerinnen in fünf Sätzen nieder. Julia und Yvonne verloren mit 0:3.

Sonja bezwang sensationell Brett 1 in vier Sätzen. Julia verlor dagegen Klar 0:3.

Unten hielt Yvonne in ihrem ersten Einzelsatz gut mit, verlor ihn aber leider in der Verlängerung und danach auch das Spiel. Barbara war auch nur ein Satz vergönnt.

Oben konnte Julia auch nur einen Satz für sich entscheiden. Sonje verlor dreimal knapp.

Auch Barbara unterlag 0:3, davon aber in zwei Sätzen ganz knapp.

Das Highlight kam nun zum Schluss. In ihrem zweiten Einzel schaffte Yvonne ihren ersten Satzgewinn, konnte aber die Niederlage nicht verhindern. WIr dürfen uns in Zukunft sicherlich auf mehr freuen.

Punkte: Marohn/Lobitz, Marohn

weiterlesen ...
12. Februar 2017

12.02.17  Bezirksliga  GWS - DJK SC Nienberge 1:8

Nach dem 0:8 im Hinspiel konnten die Mädels diesmal wenigstens den Ehrenpunkt holen.

Julia konnte sich in ihrem ersten Einzel mit starkem Spiel 3:2 behaupten. Auch in ihrem zweiten Einzel spielte sie groß auf, verlor aber im Entscheidungssatz unglücklich 9:11. Ansonsten war noch Barbara nah an einem Punktgewinn dran doch auch sie verlor im fünften Satz. Sonja hatte in ihrem ersten Einzel auch das Pech auf ihrer Seite. Einem klar gewonnen Satz standen drei in der Verlängerung verlorene gegenüber.

Punkte: Werding

weiterlesen ...
05. Februar 2017

04.02.17  Bezirksliga  TTG Beelen - GWS 8:1

Zu Beginn gewannen Julia und Sanja ihr Doppel sicher 3:0.

Danach lief aber gar nichts mehr. Alle Spiele gingen klar spätestens nach vier Sätzen weg.

Damit lag die Spielzeit deutlich unter der Fahrzeit.

Punkte: Werding/Hanses

weiterlesen ...
29. Januar 2017

29.01.17  Bezirksliga  GWS - TSSV Bottrop II 4:8

20170129 100932

Vor dem Spiel wurden gleich zwei Spielerinnen geehrt. Julia bestritt heute ihr 300. Spiel für GWS, Sanja wurde für 150 Spiele im grün-weißen Trikot geehrt.

Abermals mussten wir auf Silke verzichten und so hingen die Trauben beim Aufstiegskandidaten zu hoch.

In den Doppeln war es sehr spannend. Beide gingen in den fünften Satz. Sonja und Barbara mussten gratulieren, Julia und Sanja konnten sich am Ende durchsetzen.

Oben verlor Julia klar 3:0. Sonja hielt gegen Brett 1 gut mit, verlor aber in vier knappen Sätzen.

Unten setzte sich Barbara 3:1 durch während Sanja 0:3 verlor.

Die zweite Einzelrunde verlief ausgeglichen. Julia musste erneut nach drei Sätzen gratulieren, Sonja drehte das Spiel im vierten Satz, den sie mit 15:13 gewann und traf im fünften bis zum Stand von 8:0 alles. Am Ende war es ein deutliches 11:5.

Bei Barbara läuft es im wahrsten Sinne des Wortes immer besser. Auch ihr zweites Einzel gestaltete sie erfolgreich, musste dabei aber über die volle Distanz gehen. Sanja spielte gut mit, verlor aber in drei knappen Sätzen.

Gegen Brett 1 konnte Barbara das Spiel auch lange ausgeglichen gestalten, verlor aber mit 1:3. Heute war nicht Julias Tag. Auch das dritte Einzel ging mit 1:3 weg und die Niederlage war damit besiegelt.

Punkte: Werding/Hanses, Marohn, Lobitz 2

 

weiterlesen ...
16. Januar 2017

15.01.17  Damen-Bezirksliga  VfL Hüls I - GWS 6:8

Ohne Silke galt es im Duell Neunter gegen Achter irgendwie zu punkten.

Die Doppel verliefen ausgeglichen. Julia und Sanja verloren 1:3. Sonja und Barbara waren in vier Sätzen erfolgreich.

Sonja verlor ihr erstes Einzel knapp 2:3, Julia gewann sicher 3:0.

Unten verlor Sanja 1:3. Barbara schaffte es ein 0:2 noch in einen recht klaren Sieg im fünften Satz zu drehen.

Oben konnten sich die Mädels erstmals etwas absetzen. Julia bezwang Brett 1 hauchdünn mit 11:9 im Fünften und Sonja setzte sich klar 3:0 durch.

Barbara gewann am Ende sicher 3:1 während Sanja sich erst im fünften Satz ganz knapp geschlagen geben musste.

Mit einer 6:4-Führung ging es in die letzten  Einzel.

Julia gewann auch ihr drittes Einzel und erhöhte auf 7:4.

Barbara hätte fast alles klar gemacht und führte schon 2:0. Am Ende verlor sie im fünften Satz mit 9:11. Auch Sanja war schon 2:1 in Führung, doch auch sie musste am Ende gratulieren.

Nun kam es auf Sonja an, die im letzten Spiel in vier engen Sätzen die Oberhand behielt und so den Sieg perfekt machte.

Damit haben unsere Damen nun den Abstand zu den Hülserinnen auf 4 Punkte verdoppelt und somit gute Aussichten auf den Klassenerhalt.

Punkte: Marohn/Lobitz, Werding 3, Marohn 2, Lobitz 2

 

weiterlesen ...
27. November 2016

27.11.16  Damen-Bezirksliga  GWS - SC BW Ottmarsbocholt III 3:8

Das Ergebnis klingt knapper als es war. Wir traten zu fünft mit Regina an, die Gegnerinnen traten hingegen nur zu dritt an und so kamen unsere Mädels zu drei kampflosen Punkten.

Gegen die hochtalentierten jungen Mädchen der Gäste waren lediglich zwei erspielte Sätze drin. Ansonsten musste man die Überlegenheit der Gegnerinnen neidlos anerkennen.

Mit der Hinrunde kann man zufrieden sein. Platz 8 mit 5:13 Punkten. Ein Highlight war sicher das 7:7 gegen den Tabellenzweiten aus Westkirchen und vor allem der ganz wichtige 8:0 Sieg gegen den ärgsten Rivalen im Abstiegskampf aus Hüls sowie das gelungene Comeback von Barbara mit einer 9:8 Bilanz nach drei Jahren Zwangspause.

Punkte: 3 kampflose

weiterlesen ...
Seite 1 von 2

Ansprechpartner

 

Vorstand Anbieter Administrator
Sebastian Hermanski
Albert-Einstein-Straße 2
02043/207535
0179/1192775
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Barbara Lobitz
Albert-Einstein-Straße 86
45966 Gladbeck
0170/4982553
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sebastian Rosinek
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!