Jüngste Dritte knapp an Überraschung vorbeigeschrappt

Neben den "Oppas" Romero und Dome war mit Pascal, Tobi N., Niklas und Calum die jüngste Dritte ever beim Spiel in Stenern am Start (das seinerzeitige "Drama-Spiel" gegen Schalke rechne ich jetzt nicht, da dazumal kein Vertreter der Dritten mitgespielt hat). Der Ersatz von Calum, Niklas und Pascal war erforderlich, da mit Maddin (Schottland-Urlaub), David (Jugendfreizeit) und Marschie und Racke (kurzfristige Ferienabsagen) ein Großteil der Stammbesetzung fehlte. Gleichwohl ein großes Lob an den Ersatz, denn bei der knappen  Niederlage trugen Niklas und Calum mit je einem Punkt sowie Pascal mit einem Doppelpack wesentlich zur Punktausbeute bei. Die weiteren Punkte von Romero und Dome sowie den beiden im Doppel reichten dann nicht aus, um das letztliche 9:7 für die Gastgeber abzuwenden. Im Anschluss wurden Spiel und Rückserie noch bei Gegrilltem und ein/zwei Kaltgetränken mit den sympathischen Gastgebern analysiert. Wir freuen uns schon auf die nächste Serie mit den Matches gegen Stenern.                                                                                                                   

20170409 094141

Punkte: Gewande/Klein1, Gewande 1, Klein 1, Vogel 2, N. Lobitz 1, Aigner 1

Fazit:

20:20 Punkte, 9 Siege, 2 unentschieden, 9 Niederlagen bei deutlich positivem Spielverhältnis bedeuteten am Ende Platz 6 von 12 in der Tabelle. Wäre mehr drin gewesen? Vielleicht ja (Platz 5 ;-), aber letztlich eine Platzierung, mit der man angesichts der Hälfte der Spiele als Verlegungen in der Hinserie sowie der kaum kompletten Auftritte in der Rückserie letztlich durchaus zufrieden sein kann. Herausragend dabei sicherlich Romero,  mit der zweitbesten Bilanz des Bezirkes im oberen Paarkreuz sowie Martin mit Platz 9 im oberen Paarkreuz, die damit als beste Bezirksklassenschultendorfer oben den Hauptanteil an der Ausbeute der Dritten hatten. Gleichwohl gewinnt man oder verliert man die Spiele nicht zu zweit, sondern zu sechst. Und was erneut zum Tragen kam, war wieder mal der Top-Zusammenhalt der Mannschaft, und zwar wie der Volksmund so schön sagt "in guten wie in schlechten Zeiten". Mein persönliches Fazit als Käptn - im Bezirk geht es zum einen etwas mehr easy-going und nicht ganz so "verkniffen" wie im Kreis zu, was sich nicht zuletzt an den vielen geklappten Verlegungen sowie den etlichen guten Gesprächen nach den Spielen, vielfach bei einer Grillwurst und fast immer bei einem Getränk gezeigt hat. Darüber hinaus hat das Team wieder einmal funktioniert, Daumen hoch!

 

 

 

Artikel bewerten
(1 Stimme)
  • Letzte Änderung am Sonntag, 09 April 2017 21:26
  • Schriftgröße
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Ansprechpartner

 

Vorstand Anbieter Administrator
Sebastian Hermanski
Albert-Einstein-Straße 2
02043/207535
0179/1192775
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Barbara Lobitz
Albert-Einstein-Straße 86
45966 Gladbeck
0170/4982553
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sebastian Rosinek
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!